Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung

Mit einem qualifizierten Berufsabschluss zum/zur Altenpfleger/in steht Ihnen eine breite Palette spezieller Weiterbildungsangebote offen, mit denen Sie gezielt Ihre Karriere fördern können. Diese vielen Angebote entstehen, weil das Berufsbild der Altenpflege einem starken Wandel unterzogen ist und immer wieder neue medizinische und psychologische Erkenntnisse hinzukommen.

Die vielen Fort- und Weiterbildungen geben Ihnen die Chance, sich zu spezialisieren und Ihre Arbeit auszuweiten.

Aufgrund der Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen und unter Einhaltung unseres Hygiene-Konzeptes können wir ab sofort einige der zunächst abgesagten Fortbildungen wieder anbieten:

 

  • Jährliche Fortbildung für Praxisanleiter*innen (24 Stunden), 27. - 29. Juli 2020 (Flyer + Anmeldebogen)
  • Jährliche Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI  25./26. Mai 2020 (Flyer + Anmeldebogen), 21./22. Juli 2020 und 23./24. Juli 2020 (Flyer + Anmeldebogen)
  • Klappmaulpuppen in der Betreuungsarbeit mit älteren Menschen, 28. Mai 2020 (Flyer + Anmeldebogen)
  • Jährliche Fortbildung für Praxisanleiter*innen (24 Std.), 02.-04. November 2020 (Flyer + Anmeldebogen)

 

 

 

 

Die Karriere: Nach oben offen

Ihre Qualifikationen können Sie sehr weit bringen. Sie können Ihnen den Weg zur Pflegedienst- und Einrichtungsleitung eröffnen und sogar folgende Studiengänge ermöglichen:

  • Pflegemanagement
  • Pflegepädagogik
  • Pflegewissenschaft
  • Health Care Studies (B. A.)
  • Fachwirtschaft im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Sozialmanagement (M. A.)

Die Voraussetzungen für ein Studium sind auf Länderebene geregelt.